New York Februar 2015

NEW YORK 2015

Ich werde 3 Nächte in dieser wundervollen Stadt verbringen.

Gebucht wurden die Flüge über ‚Skyscanner‘ mit jeweils einem Zwischenstop beim Hinflug (Amsterdam) und zurück dann in Paris. Airline wird dieses mal Delta bzw. AirFrance sein. Gezahlt habe ich p.P ca. 430€ für Hin und Rückflug.

Das Hotel haben wir bei ‚Trivago‘ gefunden, es wird das Sleep Inn Long Island in Queens sein. Mit der Metro ist der Times Square von dort aus wohl in ca. 10 min zu erreichen laut meinen Eltern die letztes Jahr schon in diesem Hotel waren. Bis dahin wurden jetzt noch einige wichtige Dinge besorgt wie z.B neue Koffer angeschafft (Marke Hauptstadtkoffer). Auch habe ich mir jetzt eine Spiegelreflexkamera angeschafft nämlich die Alpha 58 von Sony weil ich dieses mal neben der GoPro auch eine Kamera dabei haben wollte die auch bei schlechtem Licht noch gute Fotos macht. Jetzt müssen nur noch die letzten 29 Tage verstreichen bis es endlich los geht =) =) =)

05.02.2015

Heute war es also soweit. Um 06.15 Uhr ging mein Flieger von Nürnberg aus nach Amsterdam und von dort aus Non-Stop nach New York City. Der Flug verlief sehr ruhig und war wie schon von AirFrance gewohnt super entspannt und mit tollem Service. An Bord gab es es In-Seat Entertainment mit aktuellen Filmen und massig Serien.  In New York ging es erstmal durch die Immigration welche zum Glück sehr leer war. Vor den bekannten Schaltern stehen jetzt Immigration-Automaten an denen das sonst zeitraubende Procedere im Nu selbst erledigt werden kann (Fingerabdrücke ein paar Fragen  beantworten usw) danach muss man nur noch an einem Schalter wo man dann seinen Stempel von einem Officer in den Reisepass bekommt. Nachdem dies alles erledigt war gings schnell ans Kofferband und dann mit dem Airtrain zur Jamaica Station und dort mit der Subway weiter nach Queens zum Hotel Sleep Inn Long Island wo ich die nächsten 3 Nächte verbringen werde. Am Hotel angekommen ging das Einchecken fix und nach kurzer Auffrischphase kamen dann auch schon meine Eltern im Hotel an (sind mit einem etwa 2 Stunden späteren Flug mit Air Berlin in New York angekommen) Am nächsten Tag sollten dann noch mein Bruder und seine Freundin zu uns stoßen (die konnten Zeitbedingt erst einen Tag später nach New York fliegen). Am ersten Tag haben wir eigentlich nicht mehr viel gemacht da es bitterkalt war an diesem Tag. Aber wir ließen es uns nicht nehmen noch bei Shack Shake vorbeizuschauen um dort lecker Burger zu essen. Auch der Starbucks am TimesSquare ist dort jedesmal Pflicht weil man dort super verweilen und das eilige Leben am TimesSquare beobachten kann. Gegen 22 Uhr ging es dann zurück ins Hotel und dort sofort ins Bett um fit für den nächsten Tag zu sein.

06.02.2015               

Am nächsten Tag war ich dank JetLag schon um 5 Uhr morgens wach. Ich nutzte die Zeit um die daheimgebliebenen mit ein paar Bildern vom Vortag mal wieder neidisch zu machen 😛 Um 8 Uhr trafen wir uns dann zum Frühstück, es gab typisch amerikanisch: Burgerfleisch, Rührei,Yoghurt,Müsli,Bagels, OldMeal, und zuckersüße Donuts. Im Hotel gibt es einen größeren Frühstücksbereich und einen kleinen Nebenraum mit TV den wir uns ergattert haben.

Nachdem dann nach dem Frühstück alle nochmal auf ihren Zimmern waren gingen wir gegen 09.30 Uhr los zur Subway um wieder in Richtung Manhattan zu fahren. Wir stiegen am Rockefeller Center aus und ich bin nach 3 New York Besuchen tatsächlich zum ersten mal aufs TOP OF THE ROCKS gegangen (keine Ahnung warum sich das vorher nie ergeben hat) für mich war das übrigends das absolute Highlight dieses Kurztrips. Ich wollte gar nicht mehr runter, dieser unglaubliche Blick über ganz New York und das Empire State Building genau vor einem – einfach Wahnsinn. Irgendwann ging es dann doch wieder mit dem Highspeed Aufzug in dem eine tolle „Lichtshow“ während der Fahrt gemacht wird auf den Boden zurück. Jetzt musste erstmal der Starbucks unterm RockefellerCenter dran glauben. Von dem aus hat man eine tolle Sicht auf die berühmte Eisfläche auf der man Schlittschuh laufen kann. Nachdem wir uns mit Kaffee und Cakepops aufgewärmt und gestärkt hatten fuhren wir mit der Subway in Richtung Battery Park von wo aus wir mit der Staten Island Ferry gratis an der Miss Liberty vorbeidüsten, in Staten Island ein paar HotDogs futterten und anschließend gleich wieder zurückfuhren. Wenn man am Battery Park auf die Fähre wartet, braucht man sich keine Sorgen machen, es stehen zwar Massen an Menschen an aber auf der Fähre ist wirklich mega viel Platz und alles hat sich dort dann etwas verlaufen. Auf der Fährüberfahrt die ca 30 min dauert gibt es allerhand Shops und Kaffeebuden sodas man auf keinen Fall verhungert oder verdurstet. Nachdem wir wieder in Manhatten waren liefen wir erstmal ca bis zur Hälfte auf die Brooklyn Bridge und knipsten wie die wilden die Skyline von Manhattan (Tip: Am besten mit der Subway nach Brooklyn fahren und die Brücke in Richtung Manhattan zum Sonnenuntergang „überqueren“. Somit hat man einen Atemberaubenden Blick auf die Hochhäuser Manhattans). Als letzte Attraktion des Tages stand noch der Besuch des Grand Central Terminals an (der Bahnhof Manhattans) in diesem befindet sich ein Apple Store und ein toller Sternenhimmel sowie eine riesige Amerikanische Flagge. Nun war es schon fast 21 Uhr und wir machten uns wieder auf Richtung TimesSquare wo wir dann im Starbucks auf meinen Bruder und seine Freundin warteten die nun auch in New York gelandet waren. An diesem Abend passierte nicht mehr viel und wir gingen dann relativ früh ins Bett denn am nächsten Tag sollte der Besuch der Jersey Gardens Mall in New Jersey anstehen zu der wir schon früh mit dem Bus aufbrechen wollen.

07.02.2015

Heute war um ca 6 Uhr wieder die Nacht vorbei und ich hellwach in meinem Zimmer. Aber sobald man dann aus dem Fenster blickt und sieht welches Leben um diese Zeit schon auf den Straßen ist und man wieder realisiert das man gerade in New York ist wird alles andere zur Nebensache. Pünktlich um 8 Uhr waren wir wieder alle im Frühstücksraum. Lustigerweise war dort dann auch eine Gruppe Motorradfahrer welche fast aus unserer Nachbarschaft kamen. Wir unterhielten uns ein Weilchen und brachen dann auf Richtung Bus Authority Station wo der Bus um 10 Uhr zur Jersey Gardens Mall fuhr. Die Fahrt dauerte ca 35min. An der Mall war um diese Zeit noch gar nichts los also hieß es schnell zur Info und die Gutscheinhefte abstauben. Danach wurde noch ein Zeit und Treffpunkt fürs Mittagessen ausgemacht und dann trennten sich unsere Wege. Mein erstes Ziel war der Nike Store wo ich mir diesmal 2 paar Nike Free’s zu je ca 40 € gekauft habe. Danach waren noch Hollister,Abercrombie,Levis,Lids,Forever21,Aeropostale an der Reihe bevor wir uns dann um 15 Uhr zum Mittagessen im Jonny Rockets trafen. Dort haben wir mal wieder hammer Burger gegessen und uns mit Milchshake gar den Bauch vollgeschlagen. Vorallem die mit Käse übergossenen Pommes liebe ich einfach :). Gut gestärkt ging es dann nochmal für weitere 4 Stunden shoppen und die Kreditkarten glühten nur noch. um 20 Uhr verließen wir die Mall mit brennenden Füßen, müden aber glücklichen Gesichtern, und prall gefüllten Tüten voller neuer Klamotten und anderen Sachen. Wieder im Hotel wurden die Sachen schnell aufs Zimmer gebracht und wir fuhren nochmal nach Manhatten (mittlerweile war es 22 Uhr) um noch einen Bissen zu essen und im Walgreens Süßigkeiten für zuhause zu kaufen. Gegessen haben wir dann in einer kleinen Pizzeria neben dem Shack Shake Burgerladen wo es super leckere Pizzen gab. Um ca Mitternacht endete dann dieser Tag und alle vielen überglücklich aber kaputt in ihre Betten.

08.02.2015

Und somit brach der letzte Tag dieses Kurztrips nach NewYork an. Früh gab es wieder das reichhaltige Frühstück und es wanderten auch ein paar OldMeal Tüten in meinem Koffer 😉 Heute machten wir uns um ca 10 Uhr auf Richtung Central Park. Als wir diesen gemütlich durchstreift hatten und ein paar nette Bilder mit den dort lebenden Eichhörnchen gemacht haben ging es weiter in Richtung Century 21 welches ich zum ersten mal besuchte. In diesem „Outlet“ Kaufhaus gibt es wirklich allerhand Designerklamotten/Uhren/Schuhe zu unglaublichen Preisen. Ich habe dort einen Ralph Lauren Strickpullover für zb 20 Dollar ergattert und noch einige Schmuckstücke mehr =) Als wir durch waren ging es noch in den NikeStore an der Fifth Avenue wo ich mir ein paar Airmax Schuhe kaufte. Anschließend schlenderten wir noch etwas über den TimesSquare und gingen in den Disney Store/M&M Superstore und in den Aeropostale Store um auch wirklich auch die letzten Ecken der Koffer mit Klamotten stopfen zu können 😉 Um ca 18 Uhr hieß es Abschied von New York nehmen denn mein Flieger sollte um 22 Uhr vom JFK Airport Richtung Paris und dann wieder nach Nürnberg gehen. Ich fuhr also zurück zum Hotel wo mein Koffer bereits im Zimmer meines Bruders stand. Ich hatte seine Zweitkarte die ich dann einfach im Zimmer liegen ließ was praktisch war den so konnte ich mich nochmal frisch machen bevor es dann mit dem Shuttle Taxi Richtung Flughafen ging. Unterwegs passierte allerdings noch etwas für mich sehr tolles, als wir durch Queens fuhren kam ich tatsächlich an der Weltkugel die bei „King of Queens“ meiner Lieblingsserie im Vorspann vorkommt vorbei <3 Am Flughafen waren die Schlangen vor den Sicherheitschecks zwar sehr lang es ging dann aber doch ziemlich zügig durch und ich konnte pünktlich den Flieger der AirFrance besteigen.

FAZIT: Ich kann es nur immer wieder sagen dass sich selbst ein Kurztrip für 3 Nächte nach New York lohnt. Wenn man vorher etwas im Internet recherchiert und dann Flüge findet die um die 400€ kosten und nicht unbedingt ein Hotel mitten am TimesSquare braucht, lässt sich somit ein günstiger toller Shoppingtrip in New York jederzeit realisieren.

Und nun lasse ich noch ein paar Bilder sprechen: